Aktuell

Klasse 3 gestaltet eine Lesekiste zu Kinderbuch- Klassikern..

Die Mädchen und Jungen der Klasse 3 hatten die Aufgabe im Deutsch-Unterricht, zu verschiedenen Kinderbüchern Lesekisten zu basteln. 

Dafür haben wir einen Schuhkarton passend zur Geschichte von innen und außen gestaltet. Außerdem haben wir Gegenstände, die in der Geschichte vorkommen, gesammelt und in die Lesekiste gestellt oder gelegt. Zu jedem Gegenstand sollten wir einen Satz schreiben.

Es hat uns Spaß gemacht, die Lesekisten zu basteln und es war toll, vor der Klasse zu stehen und das selbst Gebastelte zu präsentieren und Applaus dafür zu bekommen. Obwohl manche beliebte Geschichten von mehreren Kindern vorgestellt wurden, sahen alle Lesekisten verschieden aus. Jeder hatte eigene Ideen dazu. Die Autoren der Bücher waren z.B. Astrid Lindgren, Erich Kästner, Wilhelm Busch und Erhard Dietl.

 Von Lucia und Jakob.

 

 

 

 

 

 

Die Kinder der vierten Klasse

Wir haben im Deutschunterricht der vierten Klasse eine Fabel zu einer Bildergeschichte geschrieben und ein Bild dazu gemalt. Jeder hat seine Ideen mit eingebracht. Viel Spaß beim Lesen wünscht die vierte Klasse.

 

 

Bildung in Zeiten von Corona

 

https://mbjs.brandenburg.de/aktuelles/pressemitteilungen.html?news=bb1.c.676356.de

https://mbjs.brandenburg.de/wir-ueber-uns/publikationen.html

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

sicherlich haben Sie der Presse entnommen, dass ab 15.06.2020 die Kitas wieder für alle Kinder geöffnet haben.

Die dazu gehörende Verordnung ist vorab vom MBJS angekündigt und an alle verantwortlichen Stellen gesendet worden.

Wir gehen von folgenden Voraussetzungen aus: Ab 15.06.2020 gehen die Kitas von der Notbetreuung in einen normalen Regelbetrieb über. Es findet ein Betreuungsangebot für jedes Kita-Kind statt.

Der Umfang der Betreuung ist nicht abhängig von den räumlichen, organisatorischen und personellen Ressourcen und weicht von den jetzigen Ausmaß der Notbetreuung ab. Die Kinder werden in festen Gruppen und klar definierten Räumen betreut.

Da die weitere Öffnung unserer Einrichtung ( Schulkinder) bis zum 10.08.2020 nicht erfolgt, müssen qualitative Einschränkungen vorgenommen werden :

1. alle Kinder dürfen sich nicht frei und selbstbestimmt in den Räumen der Kita/Schule bewegen

2. der Anspruch auf Förderung in der Kindertageseinrichtung ist weiterhin eingeschränkt

3. die Außenklingel bleibt bestehen, jedes Kita-Kind wird persönlich von den Erziehern abgeholt

4. die Eltern dürfen das Gebäude ferner nicht betreten

5. die Schließzeiten (ab 17.07.2020) gelten für alle Kinder (Beginn des neuen KITA/Schuljahres 10.08.2020)

6. die Einschulung erfolgt am 08.08.2020 ( eingeschränkt mit Auflagen des Infektionsschutzes)

 

Für Rückfragen stehe ich und meine Kollegeninnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

i.A.

R. Kuntsche Schulleiterin